Werden Sie Mitglied!

Pressemitteilungen

DARUM Industrieverband

OAM Baustoffe GmbH

"Mit Unterstützung des IVH konnten wir eine neue Fläche für unseren Hamburger Firmenstandort entwickeln. Hier investierten wir 2014 über 3 Mio. Euro."

OAM Baustoffe GmbH, Geschäftsleitung Klaus Bäätjer (l.) und Axel Petzinna (r.) mit Jeffrey Thompson

Startseite Sitemap Kontakt Drucken

Kurzanleitung ProfiCard

Bestellung einer neuen Karte

Verwenden Sie das Bestellformular, lassen Sie bitte die 1. Spalte frei. Jeweils nur einen Monat pro Formular. Notieren Sie, ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt, sofern es nicht eindeutig ist. Bestellungen müssen bis zum dunkelgrün markierten Tag (Abgabekalender) beim IVH e.V. eingehen.

Nachbestellungen bitte telefonisch abklären. Haben Sie noch eine Bestellung nachdem unser Kurier mit der Zustellung begonnen hat, so handelt es sich um eine Nachbestellung.


Nachbestellung

Kann gegen eine Gebühr von € 15,00 (netto) durch unseren Kurier an zwei bestimmten Tagen zugestellt werden. Diese Tage entnehmen Sie bitte dem Abgabekalender (hellgrüne Markierung) oder für € 6,00 (netto) per Einschreiben / Rückschein jederzeit zugesandt werden.

Die Karten können auch persönlich vom Karteninhaber oder durch eine von Ihnen bestellte Person/Boten während unserer Öffnungszeiten abgeholt werden. Vermerken Sie nichts Entsprechendes auf dem Bestellformular gehen wir davon aus, dass Sie unseren kostenpflichtigen Nachliefer-Kurierservice in Anspruch nehmen wollen.


Ausgabe neuer Karten

Die ProfiCard muss in Ihrem Beisein mit vollem Vor- und Zunamen unterschrieben werden. Der Teilnehmer muss bei jeder Fahrt einen Lichtbildausweis bei sich führen, ansonsten ist die Karte nicht gültig und wird bei einer Fahrkartenkontrolle vom Prüfer eingezogen.


Kündigung einer ProfiCard

Entwerten Sie die Karte durch einmaliges lochen. Sowohl Geltungsdauer als auch Kartennummer müssen leserlich bleiben. Zusammen mit dem ProfiCard-Rückgabe-Formular schicken Sie uns die Karte – per Einschreiben – bis zum rot markierten Tag (Abgabekalender) zu.
Nur Karten, die im Original vorliegen, können gekündigt werden. Vorab-Informationen haben auf die Kündigung keinen Einfluss.

Hat ein Teilnehmer seine Karte nicht rechtzeitig bei Ihnen abgegeben und das Unternehmen verlassen, füllen Sie den unteren Abschnitt des Formulars komplett aus und senden es uns zu. Wir mahnen die Karte an, wodurch sie zwangsweise gekündigt wird.


Kartenverlust

Der IVH e.V. erhält schnellstmöglich die ausgefüllte Verlusterklärung per Fax oder eMail. In einigen Fällen erfolgt die Ausgabe einer Ersatzkarte ausschließlich bei Vorlage der Original-Verlusterklärung. Der Versand der Ersatzkarte an Sie erfolgt umgehend per Einschreiben/Rückschein, sofern die Karte nicht beim IVH e.V. abgeholt wird.

Bitte denken Sie daran, uns das Original der Verlusterklärung umgehend per Post zuzusenden.


Kartenersatz bei unleserlicher oder beschädigter ProfiCard

Eine ProfiCard wurde bei einer Kontrolle von den Prüfern bemängelt, weil sie unleserlich oder beschädigt ist. Evtl. haben die Prüfer die ProfiCard sogar eingezogen. In so einem Fall verwenden Sie bitte das Formular 'Ersatzanforderung für eine beschädigte/unleserliche ProfiCard'. Für die Neuausstellung gelten die Gebühren für Ersatzkarten.


Ermäßigung für Azubis

Ein Azubi hat Anrecht auf eine ermäßigte Karte, wenn er einen Berechtigungsnachweis (Original) termingerecht beim IVH e.V. einreicht. Ein verspätet eingereichter Berechtigungsnachweis führt zu keiner rückwirkenden Erstattung. Ebenfalls Anrecht auf Ermäßigung haben Studenten, die eine staatlich anerkannte duale Ausbildung machen.


Erstattung bei Krankheit

Sobald ein Teilnehmer länger als 21 Tage krank gewesen ist (also ab dem 22. Tag), hat er Anspruch auf Erstattung des Fahrgeldes. Hierfür benötigen wir ein Original-Attest des Arztes, aus dem hervorgeht, dass der Teilnehmer nicht in der Lage gewesen ist, öffentliche Verkehrmittel zu benutzen oder aber im Falle eines Kur- oder Klinikaufenthaltes eine Original-Bescheinigung der jeweiligen Einrichtung.


Sozialkarte

Der IVH e.V. bekommt den vollständig ausgefüllten Berechtigungsschein. Wir reichen diesen an die S-Bahn weiter, welche die Erstattung auf das Konto des ProfiCard-Inhabers vornimmt. Bei einem ProfiCard-Wechsel muss eine Änderungsmitteilung ausgefüllt werden, da die Erstattung an die  Kartennummer gebunden ist.


Namensänderung / Kartentausch

Hat ein Teilnehmer seinen Namen geändert oder möchte auf einen anderen ProfiCard-Bereich wechseln, so bestellen Sie zum nächstmöglichen Termin (‚dunkelgrün’) eine entsprechende neue Karte und machen in der entsprechenden Info-Spalte des Bestellformulars ein Kreuzchen. Die alte Karte geben Sie uns termingerecht (‚rot’) zurück. (Siehe hierzu „Kündigung einer ProfiCard“.)