Startseite Sitemap Kontakt Drucken

Unverständnis über die nicht erfolgte Vertragsverlängerung für Klaus-Dieter Peters „Ökonomisch nicht nachvollziehbar“

„Klaus-Dieter Peters ist einer der erfolgreichsten Unternehmensführer Norddeutschlands. Seinen Vertrag nicht zu verlängern, wäre eine ökonomische Fehlentscheidung.“ kommentierte Karl Gernandt, Vorsitzender des IVH – INDUSTRIEVERBAND HAMBURG E.V., die gestrige Entscheidung des HHLA-Aufsichtsrats. „Die HHLA als eine der Kernstützen der positiven Dynamik im Hamburger Hafen wächst seit Jahren kontinuierlich und ist hervorragend auf die Entwicklungen des Weltmarkts eingestellt worden. Bei diesem erfolgreichen Wachstum unter der Führung von Klaus-Dieter Peters hat es immer einen starken Ausgleich zwischen den Interessen der Stadt als Eigentümerin und den Arbeitnehmern gegeben. Ich habe kein Verständnis dafür, dass eine solche Leistung im Sinne unserer sozialen Marktwirtschaft durch Teile des HHLA-Aufsichtsrats nicht gewürdigt wird.“

Bei Rückfragen:
Marc März
IVH - INDUSTRIEVERBAND HAMBURG E.V.
Kapstadtring 10
22297 Hamburg
Telefon: 040 / 6378-4150
Fax: 040 / 6378-4199
e-mail: Marc_Maerz@bdi-hamburg.de

Hamburg, den 06. April 2006