Werden Sie Mitglied!

Pressemitteilungen

DARUM Industrieverband

Detlev Wösten

"Für mich liegt der besondere Wert des IVH darin, dass der Industrieverband zu gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Fragestellungen stets die relevanten Interessenvertreter zusammenbringt."

Detlev Wösten, Geschäftsführer der H&R Ölwerke Schindler GmbH

Startseite Sitemap Kontakt Drucken

IVH-Forderung „Masterplan Industrie“ wird umgesetzt Karl Gernandt stellt Ausrichtung des IVH für die nächsten Jahre vor

In einer Grundsatzrede stellte Karl Gernandt, Vorsitzender des IVH – INDUSTRIEVERBAND HAMBURG E.V. am 11. September 2006 die Neuausrichtung des Verbandes ca. 60 anwesenden Vertretern von IVHMitgliedsunternehmen vor. „Wir haben uns personell neu aufgestellt und den Stil des Verbandes grundlegend verändert. Dass unsere Forderung nach einem „Masterplan Industrie“ jetzt umgesetzt werden wird, zeigt, dass unsere neue, intensivere Kooperation mir der Hamburger Politik, der Handelskammer und dem UVNord erfolgreich ist.“

Der am 15. Februar 2006 neu gewählte IVH-Vorsitzende kündigte die Konzentration der Verbandsarbeit auf die Themenfelder Regionale sowie Überregionale Wirtschaftspolitik, Image- und Öffentlichkeitsarbeit, Austausch zwischen Industrie und Politik sowie Networking an: „Für eine noch intensivere Bearbeitung dieser Kernbereiche werden wir unsere Geschäftsstelle personell erweitern. So werden wir die Vorstellungen unserer Mitglieder noch stärker in unsere Arbeit einbeziehen. Mit dem Einfluß des Verbandes wächst auch das Gewicht der Mitgliedsinteressen in der Politik und der Öffentlichkeit.“ Dies zeige sich auch am Interesse zahlreicher Unternehmen an einer Mitgliedschaft im IVH, so Karl Gernandt weiter.
Zufrieden zeigte sich der IVH-Vorsitzende mit dem neuen Stil des IVH: „Wir arbeiten leiser, effizienter und erfolgreicher als früher. Das Gewicht des Verbands als Stimme der Industrie ist in den letzten Monaten gewachsen. Dies gilt für die Bereiche Metropolregion Hamburg und Schleswig-Holstein sowie für die Kooperation mit dem Senat. Wir haben durch Gespräche und Überzeugungsarbeit erreicht, dass der von uns geforderte „Masterplan Industrie“ von IVH, Wirtschaftsbehörde und Handelskammer gemeinsam erarbeitet wird.“

Bitte beachten Sie die Sperrfrist 11. September, 22.00 Uhr. 

Bei Rückfragen:
Marc März
IVH - INDUSTRIEVERBAND HAMBURG E.V.
Kapstadtring 10 22297 Hamburg
Telefon: 040 / 6378-4150
Fax: 040 / 6378-4199
e-mail: Marc_Maerz@bdi-hamburg.de

Hamburg, den 11. September 2006