Startseite Sitemap Kontakt Drucken

Hans-Theodor Kutsch zum neuen IVH-Vorsitzenden gewählt

„Wir werden die Hamburger Industrie stärken und ihre Rahmenbedingungen in Hamburg verbessern“

 „Hamburg muss als größter deutscher Industriestandort erhalten und ausgebaut werden. Dies ist meine zentrale Aufgabe als Vorsitzender unseres Verbands. Dabei gilt es, die Rahmenbedingungen für bestehende Unternehmen wieder zu verbessern und Neuansiedlungen zu erleichtern. Zu den Rahmenbedingungen gehört auch, den Bürgern und der Politik in Hamburg deutlich zu machen, dass die Industrie ein attraktiver Partner und Arbeitgeber ist. Wir gehören zum Leben in dieser Stadt, nicht an den Rand.“ kommentierte Hans-Theodor Kutsch, nach seiner Wahl zum neuen Vorsitzenden des IVH – INDUSTRIEVERBAND HAMBURG E.V. Als erste Schwerpunkte seiner Arbeit nannte Kutsch die Beschleunigung der Umsetzung des Masterplans Industrie, die Implementierung eines wirklich industrietauglichen Flächenmanagements und eine Förderung der Forschungszusammenarbeit der Industrie mit den Hamburger Hochschulen. „Wir werden auch in Zukunft in allen wichtigen Bereichen den engen Dialog mit der Politik suchen, egal welche politische Zusammensetzung der Senat hat. Gleichzeitig werden wir aber auch hart verhandeln und deutlich unsere Stimme erheben, wenn politische Entscheidungen die Zukunft des Industriestandorts oder einzelner Mitgliedsunternehmen gefährden. Es gibt immer wieder Fälle, bei denen widersprüchliche oder wettbewerbsverzerrende Auflagen Hamburger Unternehmen zu behindern drohen. Es ist eine Kernkompetenz des IVH für seine Mitglieder zu kämpfen, gerade in solchen Fällen.“Auf der Mitgliederversammlung des IVH wählten die Vertreter der über 70 anwesenden Mitgliedsunternehmen zunächst 12 Vorstandsmitglieder. In der folgenden konstituierenden Sitzung des Vorstands wurde Hans-Theodor Kutsch einstimmig zum Vorstandsvorsitzenden gewählt, Frank Horch und Michael Westhagemann erzielten bei der Wahl für die stellvertretenden Vorsitzenden das gleiche Ergebnis. Zudem kooptierte der Vorstand 5 weitere Mitglieder: Herrn Jörg Croseck, Frau Sabine Forest, Herrn Roland Kirch, Herrn Hans-Jakob Tiessen und Herrn Andreas Wente.


Zusammensetzung des neuen IVH-VorstandsVorsitzender des IVH-Vorstands

Hans-Theodor Kutsch
Albis Plastic GmbH,
Vorsitzender der Geschäftsführung
 Stellvertretende Vorsitzende des IVH-Vorstands  
Frank Horch
Blohm + Voss Shipyards & Services GmbH, 
Mitglied der Geschäftsführung
Michael Westhagemann
Siemens AG Region Hanse,
CEO
 Mitglieder des IVH-Vorstands  
Lutz Bandusch
ArcelorMittal Hamburg GmbH, 
Geschäftsführer
Jörg Croseck
Holsten Brauerei AG
Vorsitzender des Vorstands
Dr. Bernd Drouven
Aurubis AG,
 Vorsitzender des Vorstands
Sabine Forest
forest & friends GmbH,
Geschäftsführerin
August-Wilhelm Henningsen
Lufthansa Technik AG, 
Vorsitzender des Vorstands,
Roland Kirch
Hapag-Lloyd AG,
Mitglied des Vorstands
Dr. Axel Korn
AVG Abfall-Verwertungs-Gesellschaft mbH,
Geschäftsführer
Ulrich Nichtern
National Starch & Chemical GmbH,
Geschäftsführer
Klaus Dieter Peters 
HHLA Hamburger Hafen- und Logistik AG,
Vorsitzender des Vorstands
Thomas-Bernd Quaas 
Beiersdorf AG,
Vorsitzender des Vorstands
Hans-Jakob Tiessen 
E.ON Hanse AG,
Vorsitzender des Vorstands
Rainer Treptow 
Eppendorf Instrumente GmbH,
Geschäftsführer
Gerald Weber 
Airbus Deutschland GmbH,
Vorsitzender der Geschäftsführung
Andreas Wente
Philips Deutschland GmbH,
Sprecher der Geschäftsführung

 

 Der IVH vertritt als rechtlich selbstständige Hamburger Landesvertretung des BDI die Interessen von über 200 Industrieunternehmen, industrienahen Dienstleistern und Verbänden gegenüber der Öffentlichkeit, der Politik und anderen Institutionen.

Kontakt für Rückfragen:
Marc März
IVH - INDUSTRIEVERBAND HAMBURG E.V.
Telefon:           040 / 6378-4150
e-mail:             Marc_Maerz@bdi-hamburg.de
Hamburg,        24. September 2009

Den Inhalt dieser Seite als Download (PDF)