Startseite Sitemap Kontakt Drucken

Hafenentwicklungsplan 2025 stärkt den Industriestandort

(9. Oktober 2012) Anlässlich der Präsentation des „Hafenentwicklungsplan bis 2025“ heute durch Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Hamburg Port Authority, Wolfgang Hurtienne, kommentiert der Vorstandsvorsitzende des IVH – Industrieverband Hamburg, Michael Westhagemann, die Neufassung des Plans aus Sicht der Industrie:

„Der neue Hafenentwicklungsplan sichert die Zukunftsfähigkeit der Industrie am Standort Hamburg mit seinem klaren Bekenntnis zu Industrieflächen und industriellen Neuansiedlungen im Hafengebiet sowie seiner Forderung an den Bund nach einem verstärkten Ausbau der dringend notwendigen Hinterland-Anbindungen.

Aus Sicht der Industrie ist der neue Hafenentwicklungsplan ein guter Kompromiss zwischen den Interessen von Hafenwirtschaft, Industrie und den Menschen in unserer Stadt.

Eine besondere politische Leistung sehen wir in dem breit angelegten Beteiligungsverfahren mit Wirtschafts- und Umweltverbänden, das der Neufassung des Hafenentwicklungsplans vorausgegangen ist.“

Der IVH vertritt als rechtlich selbständige Landesvertretung des BDI, Bundesverband der Deutschen Industrie e.V., die Interessen von 225 Industrieunternehmen, industrienahen Dienstleistern und Verbänden in Hamburg, dem drittgrößten Industriestandort in Deutschland.

 Ihr Ansprechpartner:
 Mario Spitzmüller, Leiter Kommunikation, Telefon: (040) 6378 4142,
 mario_spitzmueller@bdi-hamburg.de