Werden Sie Mitglied!

Pressemitteilungen

DARUM Industrieverband

Herbert Rösgen, Werksleiter Hydro Aluminium Rolled Products GmbH Hamburg

Im Unternehmer-Netzwerk des IVH finde ich die persönlichen Kontakte und Ansprechpartner, die mich dabei unterstützen, das Management der komplexen Lieferkette unseres Werks optimal zu gestalten.

Herbert Rösgen, Werksleiter Hydro Aluminium Rolled Products GmbH Werk HamburgHerbert Rösgen, Werksleiter Hydro Aluminium Rolled Products GmbH Hamburg

Startseite Sitemap Kontakt Drucken

LANGE NACHT DER INDUSTRIE zum 10. Mal in Hamburg!

1.000 Hamburger, davon rund 600 Schüler und Studierende, erkunden am 9.11. abends die regionale Industrie

Hamburg, 09.11.2017

Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE findet heute zum zehnten Mal in der Metropolregion Hamburg statt. Mit dieser Veranstaltung wollen der Industrieverband Hamburg, die Handelskammer Hamburg und der Arbeitgeberverband NORDMETALL noch mehr junge Menschen für die Industrie und für industrienahe Dienstleistungen begeistern und deutlich machen, dass es in der Industrie attraktive Arbeits- und Ausbildungsangebote gibt.

Michael Westhagemann, IVH-Vorstandsvorsitzender: „Vor 10 Jahren hat unser Industrieverband Hamburg die LANGE NACHT DER INDUSTRIE initiiert und ich freue mich, dass sich diese einzigartige Veranstaltung bundesweit zum Erfolgsmodell für die Kommunikation der Industrie mit ihren Nachbarn entwickelt hat“.

Im Jubiläumsjahr öffnen 21 Industrieunternehmen aus unterschiedlichen Branchen ihre Werkstore und gewähren den 1.000 Besuchern einen direkten und persönlichen Einblick in die Produktionsstätten und die tägliche Arbeit ihrer Mitarbeiter. Große Unternehmen, aber auch die so genannten „Hidden Champions“ haben gezeigt, was und wie sie produzieren, wie sie ausbilden und welches Arbeitsumfeld sie ihren Fachkräften bieten. Neben DB Services GmbH präsentiert sich die D+H Mechatronic AG zum ersten Mal im Rahmen der LANGEN NACHT DER INDUSTRIE der breiten Öffentlichkeit.

Junge Menschen erleben heute wieder Industrie „live“ und informieren sich über Ausbildungschancen und Berufswege direkt vor Ort. Dies hilft vielen, die richtige Ausbildungsentscheidung zu treffen und den passenden Arbeitsplatz zu finden. In diesem Jahr sind rund 600 Studierende und Schüler auf Industrie-Nachtwanderung. Damit liegt der Anteil der unter 30-jährigen bei rund 50 Prozent.

Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE in Hamburg steht unter der Schirmherrschaft von Senator Frank Horch, Präses der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation und wird gemeinsam getragen vom Industrieverband Hamburg, der Handelskammer Hamburg und dem Arbeitgeberverband NORDMETALL. Senator Frank Horch war vom 30. Aug. 2007 bis zum 24. Sept. 2009 Vorsitzender des IVH-Vorstands und gab den Anstoss zur LANGEN NACHT DER INDUSTRIE.

Teilnehmende Unternehmen am 9.11.2017:

  1. ALBIS PLASTIC GmbH
  2. ArcelorMittal Hamburg GmbH
  3. D+H Mechatronic AG
  4. DB Services GmbH
  5. Eppendorf AG
  6. F. REYHER Nchfg. GmbH & Co. KG
  7. H&R Raffineriestandort Hamburg
  8. Ingredion Germany GmbH
  9. KVP Pharma+Veterinär Produkte GmbH
  10. Pfannenberg GmbH
  11. Philips Medical Systems DMC GmbH
  12. Sasol Wax GmbH
  13. Siemens AG
  14. Stadtreinigung Hamburg AöR
  15. Stromnetz Hamburg GmbH
  16. TRIMET Aluminium SE
  17. Vattenfall Heizkraftwerk Moorburg GmbH
  18. Vattenfall Wärme Hamburg GmbH
  19. Voith Turbo GmbH & Co. KG
  20. WISKA Hoppmann GmbH
  21. Worlée NaturProdukte GmbH

Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE ist ein bundesweit einzigartiges preisgekröntes Veranstaltungskonzept, in dessen Rahmen Unternehmen potenziellen Mitarbeitern, Schülern, Studierenden und anderen Interessierten einen Blick hinter ihre Werkstore gewähren. Ziel ist es, die Industriebetriebe und die Menschen in einer Region in Kontakt zu bringen. In spannenden Führungen erhalten die Besucher Einblicke in Arbeitsprozesse, sie können Fragen stellen und sich ein persönliches Bild vom Betrieb als möglicher zukünftiger Arbeitgeber oder Ausbildungsbetrieb machen. Die erste Veranstaltung dieser Reihe fand 2008 in Hamburg statt. Seither wurden weitere Regionen hinzugewonnen. Inzwischen haben in bundesweit 12 Regionen deutlich mehr als 650 Unternehmen und rund 64.000 Teilnehmer an dem Projekt teilgenommen. Für die Zukunft sind 20 Veranstaltungen mit je 50 Unternehmen pro Jahr im gesamten Bundesgebiet geplant. Veranstaltungsagentur ist prima events gmbh. Weitere Infos unter www.lange-nacht-derindustrie.de.

Fotomaterial: www.tinyurl.com/lndi-fotomaterial

Organisationsbüro: prima events gmbh, Marina Schejko, Projektleiterin, m.schejko@prima-events.de, 040-350043-26