Werden Sie Mitglied!

Pressemitteilungen

DARUM Industrieverband

Dr. Michael Solvie - Geschäftsführer SOLVIE und KOLLEGEN Unternehmensberater GmbH

Als spezialisierter Unternehmensberater ist der IVH für uns genau die richtige Plattform zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch mit der Hamburger Industrie.

Dr. Michael Solvie, Geschäftsführer SOLVIE und KOLLEGEN Unternehmensberater GmbHDr. Michael Solvie, Geschäftsführer SOLVIE und KOLLEGEN Unternehmensberater GmbH

Startseite Sitemap Kontakt Drucken

Energieeffizienz-Netzwerke

Initiative Energieeffizienz-Netzwerke

Zwei Energieeffizienz-Netzwerke sind von Hamburger Industrieunternehmen unter Trägerschaft unseres IVH gegründet worden. Diese Unternehmen haben miteinandert vereinbart, in ihren Netzwerken jeweils für 36 Monate zusammenzuarbeiten und Erfahrungen über Energieeffizienz-Projekte auszutauschen. Die Netzwerke sind bei der Geschäftsstelle der Bundesinitiative in Berlin registriert (effizienznetzwerke.org).

Das Energieeffizienz-Netzwerk der Hamburger Industrie gründeten 13 Hamburger Unternehmen am 4. November 2015.

Teilnehmer sind: ArcelorMittal Hamburg GmbH, Aurubis AG, Daimler AG Mercedes-Benz Werk Hamburg, Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, H & R Ölwerke Schindler GmbH, HHLA Hamburger Hafen- und Logistik AG, HOLBORN Europa Raffinerie GmbH, INDAVER Deutschland GmbH (AVG), Ingredion Germany GmbH, Lufthansa Technik AG, Sasol Wax GmbH, TRIMET ALUMINIUM AG, Vattenfall Wärme Hamburg GmbH. Netzwerklaufzeit: bis Dezember 2018.

Der IVH-Vorsitzende Michael Westhagemann (am Tisch rechts) und Hamburgs Senator für Umwelt und Energie, Jens Kerstan (l.), mit Netzwerk-Teilnehmern bei einem Pressegespräch am 22. April 2016

Der IVH-Vorsitzende Michael Westhagemann (am Tisch rechts) und Hamburgs Senator für Umwelt und Energie, Jens Kerstan (l.), mit Netzwerk-Teilnehmern bei einem Pressegespräch am 22. April 2016

Zweites Arbeitstreffen des Energieeffizienz-Netzwerks der Hamburger Industrie am 1.9.2016 im Forschungszentrum DESY. Andreas Hoppe, Leiter Sicherheit und Umweltschutz, führt bei DESY durch den XFEL-Laser-Tunnel, der Mitte 2017 in Betrieb geht

Zweites Arbeitstreffen des Energieeffizienz-Netzwerks der Hamburger Industrie am 1.9.2016 im Forschungszentrum DESY. Andreas Hoppe, Leiter Sicherheit und Umweltschutz, führt bei DESY durch den XFEL-Laser-Tunnel, der Mitte 2017 in Betrieb geht

 

Das Energieeffizienz-Netzwerk der Hamburger Ver- und Entsorger gründeten 8 Hamburger Unternehmen aus der Ver- und Entsorgungswirtschaft am 19. Juli 2016.

Teilnehmer sind: HAMBURG WASSER, Hamburg Energie GmbH, BIOWERK Hamburg GmbH & Co. KG, SRH Stadtreinigung Hamburg, HanseWerk Natur GmbH, Vattenfall GmbH, MVB Müllverwertung Borsigstraße GmbH & Co. KG, MVR Müllverwertung Rugenberger Damm GmbH & Co. KG. Netzwerklaufzeit: bis Juli 2019.

Teilnehmer des Gründungstreffens für das Energieeffizienz-Netzwerk der Hamburger Ver- und Entsorger bei HAMBURG WASSER am 19. Juli 2016

Teilnehmer des Gründungstreffens für das Energieeffizienz-Netzwerk der Hamburger Ver- und Entsorger bei HAMBURG WASSER am 19. Juli 2016

Teilnehmer des 1. Arbeitstreffens der „Ver- und Entsorger“ am 1.12.2016 in der Müllverwertung Rugenberger Damm (MVR) bei Dr. Martin Mineur (3. v. r.), Technischer Geschäftsführer von MVR und MVB

Teilnehmer des 1. Arbeitstreffens der „Ver- und Entsorger“ am 1.12.2016 in der Müllverwertung Rugenberger Damm (MVR) bei Dr. Martin Mineur (3. v. r.), Technischer Geschäftsführer von MVR und MVB

Hintergrund:

Die beiden Bundesministerien für Wirtschaft und für Umwelt sowie 20 Spitzenverbände und Organisationen der deutschen Wirtschaft haben am 3. Dezember 2014 die „Initiative Energieeffizienz-Netzwerke“ gegründet (www.effizienznetzwerke.org).

Im Praxisleitfaden über die Gründung von Energieeffizienz-Netzwerken vom 17. Juni 2015 ist vorgesehen, dass sich fünf bis 15 Unternehmen für eine Laufzeit von zwei bis drei Jahren zusammenfinden, um sich auf operativer Ebene über Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz auszutauschen. Die beteiligten Unternehmen setzen sich für die vereinbarte Laufzeit ihres Netzwerks ein gemeinsames Einsparziel. Träger und Moderator der Energieeffizienz-Netzwerke der Hamburger Industrie ist der IVH.